Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Aktives Forecasting - Wirtschaftspräsentation und Forecasting









  Aufgabenstellung:  
  • Wie erstellen Sie gute Forecasts?
  • Werden Ihre Erfolge auch genügend beachtet?
  • Was können Sie tun, um noch zielgenauer zu werden?
  • Wie können Sie noch besser beeindrucken?

Sales-Forecast Ganz gleich, ob große oder kleine Erfolge dargestellt werden sollen, es ist stets die Darstellungsweise, auf die es ankommt!


  Zielsetzung:  

Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer gelernt einen Sales-Forecast (Mengen- und Stückzahl-Forecast) zu erstellen und wirtschaftliche Angelegenheiten, mit Blick auf das angestrebte Ziel, in einer Präsentation überzeugend darzustellen.

Sie haben verstanden, wie sie die Wirkung von Daten und Fakten in der Präsentation beeinflussen können und kennen die Trickkiste der Visualisierung.

Dabei werden die Teilnehmer sowohl mit den Visualisierungsregeln vertraut gemacht, als auch mit dem Aufbau einer Präsentation mit Ziel-Aussage, Folienaufbau und Zeitrahmen.


  Trainingsinhalt:  
  • Arten der Wirtschaftspräsentation
  • Aussagen und Ziele
  • Die Darstellungsarten
  • Preview und Review
  • Zahlen und Skalen
  • Relatives und Absolutes
  • Fakten und Polemik
  • Prognosen und Forecasts
  • Value-Forecast
  • Quantity-Forecast
  • Rolling-Forecast
  • Anerkennung gewinnen
  • Zeitplanung und -kontrolle
  • Fragen und Einwände
  • Der glorreiche Abgang

  Zielgruppe:  

Dieser Kurs wendet sich an alle Personen, die Zahlen, Daten und Fakten überzeugend und professionell vorhersagen und präsentieren müssen. Vom Geschäftsführer und Verkäufer über den Controller bis zum Kostenrechner und -planer, für alle, die etwas zu sagen haben und die wollen, daß ihre Aussagen gut ankommen und richtig verstanden werden.


  Schwerpunkt:  

Die Schwerpunkte des Kurses liegen in der praxisorientierten Ausrichtung mit praktischen Übungen und Arbeitsblättern. Dabei wird auch speziell auf die Darstellung kritischer und negativer Fakten hin gearbeitet, die besondere Überzeugungsarbeit und Geschick erfordert. Ein besonderer Wert kommt dabei automatisch der geeigneten Visualisierung zu.
Beim Forecasting wird besonderer Wert auf die Ermittlung des Value-Forecasts nach amerikanischen Vorbild gelegt.


  Unterlagen:  

Die Begleitunterlagen zu diesem Training bestehen aus einem ca. 60 Seiten umfassenden Manual, das auch später jahrelang als Nachschlagewerk dient, und einer darin enthaltenen umfangreichen Sammlung hilfreicher Arbeitsblättern und Checklisten.

PDF-Dokument Inhalte des Trainingsmanuals

GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Verkaufstrainings wurden von 1276 Trainingsteilnehmern mit 9.2 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(4.)..... sches Beziehungsmanagement abzusichern. Der Verkäufer setzt dabei seine ganze Persönlichkeit ein und zeigt dem Kunden, daß er ihn mit seinen Wünschen und Zielen in den Mittelpunkt gestellt hat. Dies erfordert allerdings ein noch viel intensiveres Eingehen auf die Motive und Bedürfnisse des Kunden, fernab jeder Produktstrategie. Entscheidend ist dabei, daß der Verkäufer die Auffassungen und Einstellungen des Kunden als gegeben akzeptiert und übernimmt. Er muß dem Kunden glaubhaft machen können, daß er genauso denkt wie dieser, vorausgesetzt, daß er dies im eigenen Unternehmenssinn akzeptieren kann. Dies bedeutet in der Praxis zum Beispiel, daß er den Kunden davon überzeugen kann, daß er das empfohlene Produkt selbst weiterempfehlen wird, z.B. bei seinen Vorgesetzten. Sympathie und Vertrauen sind nur schwer greifbare und quantifizierbare Dinge. Setzt man sich damit aber bewußt auseinander, wird die wichtige Funktion dieser emotionalen Verkaufshilfsmittel offensichtlich. Engagement für den Kunden und sein Projekt, persönliche Unterstützung, Sympathie, Freundlichkeit, Beweise für Zuverlässigkeit und ein gerechtfertigtes Vertrauen werden uns bei der endgültigen Kaufentscheidung des Kunden einen Vorsprung vor dem Mitbewerber einräumen. Dies beweisen auch die unstrittigen Untersuchungen von Verkaufsabschlüssen: Unternehmen, deren Produkte einen hohen Marktanteil haben, verkaufen leichter Image und Bekanntheitsgrad haben deutlichen Einfluß auf den Verkaufserfolg Referenzlisten mit Qualitätsnamen sind oft entscheidender als Fakten Ein eingeräumtes Rücktrittsrecht wird selten genutzt, gibt aber Sicherheit Verkäufer, die auf mehreren Ebenen agieren haben bessere Abschlußchancen Einhalten von Zusagen und Lieferzeiten sichert eine langfristige Kundenbindung Ein gutes Beziehungsmanagement übersteht auch Turbulenzen Die Kundenbindung ist weniger eine Kunst, als die konsequente Umsetzung einer Beziehungsstrategie. Menschen neigen dazu, nach bestimmten Verhaltensmustern zu reagieren. Gefälligkeiten werden in der Regel vom Kunden durch eine Gegenleistung belohnt. Umgekehrt sollten wir auch für ein Entgegenkommen eine Gegenleistung verlangen! Diese “Gesetzmäßigkeit” untersuchte der Psychologe Robert Cialdini eingehend und fand heraus, daß sich Menschen für eine positive Leistung revanchieren wollen, wobei die Größe des Geschenks für das Gegengeschenk kaum eine Rolle spielt. So verdankt mancher Verkäufer seinen Erfolg der Tatsache, daß kleine Gefälligkeiten oft zu großen oder dauerhaften Aufträgen führen. Damit ist eine wichtige Verhaltensempfehlung für den Umgang mit dem Kunden herauskristallisiert: Erst geben ohne gleich nehmen zu wollen, darin besteht das Geheimnis der Kundenbindung. Trotzdem sind Geben und Nehmen untrennbar miteinander verbunden Die Bereitschaft, eine Zusatzleistung zu erbringen, ohne dafür eine unmittelbare Gegenleistung zu erwarten, beschert Folgeaufträge, weit mehr als ein attraktiver Preis. Wir gewinnen nie das Unternehmen als Kunden, sondern stets den involvierten Menschen. Dies bedeutet aber auch daß wir diesen Menschen als Verbündeten gewinnen müssen, nach dem Kauf sitzt er mit uns ohnehin im gleichen Boot. Wie können wir den Gesprächspartner aber nun rechtzeitig vor dem Abschluß ins Boot holen? Je mehr uns der Gesprächspartner solche Informationen erzählt, desto näher rückt er zu uns auf. Irgendwann sind wir dann “dicke Freunde im Geiste”, und unser Freund kann nicht auch gleichzeitig der Freund des Mitbewerbers sein. Dies würde ihn zweifellos in einen Gewissenkonflikt stürzen. Insgesamt lassen sich die 4 Phasen des Beziehungsmanagements wie folgt zusammenfassen: Sympathiephase Durch den ersten Eindruck wird die Sympathie zwischen den Gesprächspartnern zu 80% im ersten Gespräch, ja sogar in den ersten Minuten des Zusammentreffens, geschaffen. Wichtigstes Element ist dabei das Lächeln mit den Augen! Vertrauensphase Hierbei geht es darum die zunächst vorhandene (aber nicht offen gezeigte) Skepsis in nachhaltiges Vertrauen umzuwandeln. Dies gelingt aber nur dann, wenn sich der Gesprächspartner im Verkäufer wiederfindet. Durch die bewußte Verwendung von Worten und Gesten (im NLP spricht man vom Leading und Pacing) wird völlig unabhängig von den Fakten eine inn .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional