Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Training der Körpersprache - Verbale und non-verbale Kommunikationstechniken








Training der Körpersprache für wirkungsvolle Auftritte

Training der Körpersprache

Das Training der Körpersprache vermittelt einige einfach zu beherrschende Regeln, mit denen wir unseren Körper non-verbal sprechen lassen können. Diese werden dann in Kurzreferaten, bei denen es nicht auf den Inhalt sondern nur auch die Körpersprache ankommt, intensiv trainiert.
Nützlich ist das Training der Körpersprache für erfahrene aber steif wirkende Präsentatoren und für Beginner, die mit diesem Präsentationstraining eine eventuelle Schüchternheit und Lampenfieber ablegen können.



Die Trainingsinhalte zum Thema Körpersprache:

  • Wozu dient die Körpersprache?
  • Die Körpersprache und Ihre Möglichkeiten
  • Was tun gegen Lampenfieber und Blockaden?
  • Wie begeistern wir unsere Zuhörer?
  • Grundlagen der Rhetorik
  • So werdenm Zuhörer zu Akteuren

GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Präsentationstrainings und Rhetorikseminare wurden von 1102 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching ( )


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(2.)..... esen Satz herunterleiert, sollte man sich aber zuerst vergewissern, ob und wie viele Damen oder Herren überhaupt anwesend sind. Ist beispielsweise nur eine Dame anwesend ist es zwingend notwendig, bei der Begrüssung diese Dame anzusehen und dabei die angepasste Version ‘‘Meine sehr geehrte Dame, meine Herren, ... ’’ zu benutzen. Auch ist der Dank für das zahlreiche Erscheinen bei einer Teilnehmerzahl von z.B. 5 Personen unpassend und sollte einfach mit dem ’’ ... Dank für Ihr Erscheinen ...’’ ersetzt werden. Überhaupt ist der Dank an dieser Stelle eigentlich unpassend. Wenn wir wirklich ehrlich sind, dann danken wir nicht den Teilnehmern für ihr Erscheinen, sondern wir FREUEN uns darüber und hoffen, dass unsere Präsentation angenehm und informativ sein wird. Eine mehr persönliche, aus unserem Inneren heraus kommende Begrüssung ist daher sicherlich von Vorteil: ‘‘Liebe Gäste ! Meine Dame(n), mein(e) Herr(en) ! Ich freue mich sehr, mit Ihnen heute (in dieser wunderschönen Umgebung) über das Thema ABC sprechen zu dürfen und heisse Sie im Namen unserer Firma XYZ auf das Herzlichste Willkommen. Mein Name ist Claus Clever und ich bin verantwortlich für den Bereich ABC bei der Firma XYZ. Ich wünsche uns allen einen sehr informative Präsentation, verbunden mit der Hoffnung auf viele praktische Anregungen ... !’’ Sehr wichtig ist auf jeden Fall die persönliche Vorstellung mit Vor- und Zuname. Titel lassen wir bei der Eigenvorstellung unbedingt weg. Manchmal kommt es auch vor, dass wir Mitreferenten bei der Begrüssung vorstellen müssen. In diesem Falle können wir zur Unterstreichung der Kompetenz dieser Personen durchaus einen Doktor- oder Professoren-Titel, verbunden mit dem Vor- und Zunamen verwenden. Unbedingt vermeiden müssen wir zusammengesetzte Titel wie Herr Dr.-Ing. oder Frau Prof. Dr. h.c. usw. Auch die Begrüssung des ‘‘Herrn Dipl.-Ing. Klaus Geifer’’ ist in Deutschland unüblich. Der Grund für die bewusste Zurückhaltung bei den Titeln liegt schlicht in der Tatsache, dass wir uns nicht bewusst über unsere Teilnehmer stellen sollen. Schliesslich geht es darum die Kluft zu überbrücken und nicht künstlich zu vertiefen. Ausserdem wird unser eigener Titel über unsere Visitenkarte dem interessierten Teilnehmer zugänglich gemacht. Jeder Präsentator wird sich mit der Zeit ohnehin seine eigene Begrüssungsformel zulegen. 2.2 Der Präsentationsraum Mobiliar: Das Mobiliar besteht immer aus Tischen mit den dazugehörenden Stühlen. Es zeugt von einer schlechten Organisation, wenn zu wenig Tische oder Stühle vorhanden sind oder wenn auf die Tische ganz verzichtet wurde, um mehr Stühle unterbringen zu können. Idealerweise sollten die Tische im Halbkreis oder ersatzweise in der Form eines offenen "U" um den Präsentator herum aufgebaut sein. Bei einer guten Präsentation wird auch dafür Sorge getragen, dass jeder Teilnehmer Papier und ein Schreibgerät, ggf. auch Tischgetränke vorfindet. Die Getränke können auch auf einem Nebentisch vorbereitet sein. Ebenfalls ist ein Prospekttisch bei Bedarf sinnvoll. Damit die aufgestellten Tische und Stühle nicht mit Kleidung belegt werden, ist eine gut zugängliche Garderobe besonders im Winter sehr wichtig. Technik: Die technische Ausstattung hängt im Wesentlichen von der Präsentationsform ab. Immer benötigt werden ein White-Board und/oder ein Flip-Chart, ein Overhead-Projektor und in einzelnen Fällen auch ein Video-, bzw. VGA-Beamer, oder ein Diaprojektor. Oft vergessen wird das wichtigste Handwerkszeug für den Präsentator, ein Zeigestock .....


BUNDESWEITE IN-HOUSE-SEMINARE:

Trainingsorte in Bayern: Stadt München, Augsburg, Günzburg, Regensburg, Ingolstadt, Nürnberg, Fürth, Würzburg, Bayreuth, Lindau, Neu-Ulm, Aschaffenburg, Bamberg, Coburg, Hof, (Oberfranken - Unterfranken - Schwaben) Niederbayern: Landshut, Passau, Deggendorf, Freilassing. Oberbayern: Landkreis München, Freising, Ingolstadt, Landsberg, Regensburg, Starnberg, Bad Tölz, Taufkirchen, Schleißheim, Erding, Rosenheim. Baden-Württemberg (BW): Stuttgart, Esslingen, Waiblingen, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Offenburg, Konstanz, Friedrichshafen, Freiburg. Nordrhein-Westfalen (NRW): Düsseldorf, Dortmund, Köln, Bonn, Wuppertal, Bochum, Duisburg, Essen, Bielefeld, Gütersloh, Rheine, Krefeld, Paderborn. Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern (MeVo): Hannover, Hamburg, Kiel, Bremen, Oldenburg, Lübeck, Rostock, Schwerin, Greifswald. Brandenburg, Thüringen, Sachsen: Berlin, Magdeburg, Halle, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Jena, Erfurt, Gera, Eberswalde. Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz (RP): Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Kassel, Saarbrücken, Merzig, Pirmasens, Zweibrücken, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Ludwigshafen.

   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional