Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Training der Körpersprache - Verbale und non-verbale Kommunikationstechniken








Training der Körpersprache für wirkungsvolle Auftritte

Training der Körpersprache

Das Training der Körpersprache vermittelt einige einfach zu beherrschende Regeln, mit denen wir unseren Körper non-verbal sprechen lassen können. Diese werden dann in Kurzreferaten, bei denen es nicht auf den Inhalt sondern nur auch die Körpersprache ankommt, intensiv trainiert.
Nützlich ist das Training der Körpersprache für erfahrene aber steif wirkende Präsentatoren und für Beginner, die mit diesem Präsentationstraining eine eventuelle Schüchternheit und Lampenfieber ablegen können.



Die Trainingsinhalte zum Thema Körpersprache:

  • Wozu dient die Körpersprache?
  • Die Körpersprache und Ihre Möglichkeiten
  • Was tun gegen Lampenfieber und Blockaden?
  • Wie begeistern wir unsere Zuhörer?
  • Grundlagen der Rhetorik
  • So werdenm Zuhörer zu Akteuren

GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Präsentationstrainings und Rhetorikseminare wurden von 1035 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching ( )


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(8.)..... n nicht gebrauchen, da wir ja mit dem Kunden auch weiterhin ins Geschäft kommen wollen, und dies gelingt niemals mit einem verärgerten Kunden. Die Amerikaner haben dafür einen markanten Leitspruch gefunden: „Never argues with a customer, because nobody ever has won a dispute with a customer“ Was auf Deutsch soviel heisst, wie: „Streite nie mit einem Kunden, weil niemand jemals eine Auseinandersetzung mit einem Kunden gewonnen hat“ Diesen Leitsatz sollten wir uns sehr gut einprägen. Erst wenn wir genauer darüber nachdenken, stellen wir fest, wie wahr dieser Satz im Grunde ist. Selbst wenn wir objektiv auf der richtigen Seite stehen würden, so würde uns auch ein Streit mit einem Kunden nichts nützen, denn dieser Mensch würde nach einem Streit wohl kaum noch Kunde sein wollen. Also gilt für unser Verhalten gegenüber Kunden stets Zurückhaltung als die bessere Einstellung. Keinesfalls werden wir mit einem Kunden über Politik oder ähnlich brisante Themen diskutieren, d.h. wir können zwar ohne weiteres über diese Themen sprechen, werden aber niemals dabei den Versuch unternehmen, den Anderen von einer bestimmten Meinung überzeugen zu wollen. Da dies ein schwieriges Unterfangen ist, vermeiden wir bei solchen Themen am besten die direkte Aussage und greifen auf die bereits schon bekannte Fragetechnik zurück, indem wir z.B. den Kunden fragen, wie er dies oder jenes sieht oder welche Ansicht der zu diesem oder jedem Thema hat. Dies hat weiterhin den Vorteil, dass wir nun auch die Ansichten des Anderen kennen lernen. Und dieses Wissen ist besonders dann wichtig, wenn wir über Themen sprechen, die unser Geschäft oder unser Produkt betreffen. Hier ist es von entscheidendem Vorteil, wenn wir wissen was der Kunde über uns oder unser Produkt denkt. 8.2 Berechtigte und unberechtigte Einwände Man könnte bei der Einwandbehandlung die Einwände in berechtigte und unberechtigte Einwände unterteilen, was von unserem Standpunkt aus gesehen auch logisch erscheint. Versetzen wir uns aber in die Position des Kunden, so ist von dessen Seite aus gesehen sein Einwand immer berechtigt. Nun können wir nicht bei jedem Kunden so reagieren, dass wir uns immer auf dessen Standpunkt stellen, denn ein Mensch ohne Rückgrat, d.h. ohne sichtbare eigene Meinung, geniesst auch keine Autorität. Dies wollen wir natürlich nicht. Also müssen wir einen Weg finden mit dem wir stets die Einwände zwar ernst nehmen und stets den Versuch unternehmen darauf einzugehen, aber nur dann unseren eigenen Standpunkt korrigieren, wenn die Argumentation des Kunden dies geboten erscheinen lässt. In bestimmten Fällen, können wir uns auch garnicht der Argumentation des Kunden beugen, z.B. wenn es darum geht Preissenkungen, erweiterte Garantieansprüche oder ähnliches zu realisieren, also Dinge, die ausserhalb unserer Möglichkeiten liegen. In solchen Fällen sollten wir uns aber trotzdem die Argumentation des Kunden anhören, und gegebenenfalls zusichern, dass wir uns der Sache annehmen und wieder auf den Kunden zurückkommen werden. Dies müssen wir aber dann auch tun. .....


BUNDESWEITE IN-HOUSE-SEMINARE:

Trainingsorte in Bayern: Stadt München, Augsburg, Günzburg, Regensburg, Ingolstadt, Nürnberg, Fürth, Würzburg, Bayreuth, Lindau, Neu-Ulm, Aschaffenburg, Bamberg, Coburg, Hof, (Oberfranken - Unterfranken - Schwaben) Niederbayern: Landshut, Passau, Deggendorf, Freilassing. Oberbayern: Landkreis München, Freising, Ingolstadt, Landsberg, Regensburg, Starnberg, Bad Tölz, Taufkirchen, Schleißheim, Erding, Rosenheim. Baden-Württemberg (BW): Stuttgart, Esslingen, Waiblingen, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Offenburg, Konstanz, Friedrichshafen, Freiburg. Nordrhein-Westfalen (NRW): Düsseldorf, Dortmund, Köln, Bonn, Wuppertal, Bochum, Duisburg, Essen, Bielefeld, Gütersloh, Rheine, Krefeld, Paderborn. Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern (MeVo): Hannover, Hamburg, Kiel, Bremen, Oldenburg, Lübeck, Rostock, Schwerin, Greifswald. Brandenburg, Thüringen, Sachsen: Berlin, Magdeburg, Halle, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Jena, Erfurt, Gera, Eberswalde. Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz (RP): Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Kassel, Saarbrücken, Merzig, Pirmasens, Zweibrücken, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Ludwigshafen.

   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional