Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Warenpräsentation und PoS-Präsentation








Verkaufspräsentation - Warenpräsentation

Warenpräsentation

Gerade die Warenpräsentation bleibt oft wirkungsarm, wenn einige einfache Präsentationsgrundlagen nicht beachtet werden.

Im Waren-Präsentationstraining lernen die Teilnehmer die Methoden und Techniken zur wirkungsvollen Präsentation von Handelswaren kennen. Wer Waren wirkungsvoll präsentieren will, muss die Regeln der Warenpräsentation verstehen und anwenden können.
Dieses Warenpräsentations-Training ist für Direktverkäufer, für Aussteller und für Produktpromoter geeignet.



Die Trainingsinhalte zum Thema Warenpräsentation:

  • Was macht eine gute Warenpräsentation aus?
  • Wie überzeugend setzen Sie Ihre Möglichkeiten ein?
  • Wie bauen Sie Lampenfieber und Blockaden ab?
  • Wie begeistern Sie Ihre Zuhörer?
  • Grundlagen der Verkaufsrhetorik
  • Aufmerksamkeit gewinnen und erhalten
  • Zuhörer werden Akteure
  • Einwände und Widerstände
  • Das dicke Ende oder das glorreiche Finale?
  • Das After-Event-Processing

GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Präsentationstrainings und Rhetorikseminare wurden von 1200 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching ( )


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(5.)..... wusst des Gedankenaustauschs mit den Kollegen bedienen. Dies hilft, dem Graben-Denken des einzelnen Individuums entgegen zu wirken, wobei die BISS-Methode Regeln nennt, die bei konsequenter Anwendung genau dieses ermöglichen. Die aus dem englischen stammende Abkürzung steht für: Brainstorming entfache Gedankenstürme Interchanging tausche Deine Gedanken aus Sketching skizziere das Problem, mach Dir DEIN Bild davon Settling entscheide durch Abwägen Brainstorming: Begonnen wird immer mit einem Brainstorming, d.h. die im Kopf vorhandenen Ideen werden kommentarlos sofort schriftlich fixiert, wobei das schriftliche Fixieren als Text, Bild oder Diagramm erfolgen kann, je nachdem, wie klar unsere Gedanken dabei sind. Streng verboten beim Brainstorming sind Kritik Diskussion Negation Es ist wesentlich für das Brainstorming, dass die Gedankenstürme nicht durch Einsprüche oder Kommentare gestört werden. Jede Idee kann bei näherer Betrachtung letztendlich nützlich sein. Interchanging: Diese so fixierten Gedanken werden nach einer ersten Sichtung mit Mitarbeitern, Kollegen oder auch Freunden besprochen. Dabei wird kein einziger Punkt verteidigt oder gerechtfertigt, sondern es werden nur die Wirkung und die Kommentare registriert und wieder schriftlich fixiert. Dieser zweite Schritt hat nicht den Zweck, unsere Ideen den Anderen zu verkaufen, sondern dient ausschliesslich der weiteren Ideenaufnahme und Ideensichtung. Sketching: Durch das Skizzieren einer Problemstellung, durch die Visualisierung eines Problems und dessen möglichen Lösungen können wir uns ein Bild machen und eine bessere Übersicht verschaffen. Dies ist besonders wichtig, wenn mehrere Lösungen zur Entscheidung anstehen. Eigentlich sollte man immer versuchen, durch einfaches skizzieren einen graphischen Eindruck zu gewinnen, da diese Betrachtung die weitere Ideenentfaltung in unserem Gehirn stimuliert. Settling: Zum Schluss müssen wir uns für eine Idee entscheiden. Dabei ist wichtig, dass wir diese Entscheidung in Ruhe und Sachlichkeit treffen und dass wir auch dann bewusst hinter der getroffenen Entscheidung stehen und nicht permanent von einer Möglichkeit zur anderen hin und her schwanken. Abgesehen vom Feinschliff bleibt eine getroffene Entscheidung grundsätzlich solange bestehen, bis eine andere Entscheidung zwingend notwendig wird. Das wichtigste Ziel ist so erreicht. Es stehen nun eine Reihe von potentiellen Ideen im Raum, die Kreativität ist entfacht, und wie bei allen Dingen die erst entfacht werden müssen, läuft auch die entfachte Kreativität, wenn sie nicht durch Zwangspausen o.ä. unterbrochen wird, zur Hochform auf. Wichtig ist also die Entzündung, das Aktivieren der in uns schlummernden Kreativität, danach steigert sie sich fast automatisch. 5.3 Kreativität mit Daten und Fakten In unserer Informationsgesellschaft behaupten manche immer wieder, man müsse über mehr Daten und Fakten verfügen, um Entscheidungen und Beurteilungen treffe .....


BUNDESWEITE IN-HOUSE-SEMINARE:

Trainingsorte in Bayern: Stadt München, Augsburg, Günzburg, Regensburg, Ingolstadt, Nürnberg, Fürth, Würzburg, Bayreuth, Lindau, Neu-Ulm, Aschaffenburg, Bamberg, Coburg, Hof, (Oberfranken - Unterfranken - Schwaben) Niederbayern: Landshut, Passau, Deggendorf, Freilassing. Oberbayern: Landkreis München, Freising, Ingolstadt, Landsberg, Regensburg, Starnberg, Bad Tölz, Taufkirchen, Schleißheim, Erding, Rosenheim. Baden-Württemberg (BW): Stuttgart, Esslingen, Waiblingen, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Offenburg, Konstanz, Friedrichshafen, Freiburg. Nordrhein-Westfalen (NRW): Düsseldorf, Dortmund, Köln, Bonn, Wuppertal, Bochum, Duisburg, Essen, Bielefeld, Gütersloh, Rheine, Krefeld, Paderborn. Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern (MeVo): Hannover, Hamburg, Kiel, Bremen, Oldenburg, Lübeck, Rostock, Schwerin, Greifswald. Brandenburg, Thüringen, Sachsen: Berlin, Magdeburg, Halle, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Jena, Erfurt, Gera, Eberswalde. Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz (RP): Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Kassel, Saarbrücken, Merzig, Pirmasens, Zweibrücken, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Ludwigshafen.

   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional