Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Warenpräsentation und PoS-Präsentation








Verkaufspräsentation - Warenpräsentation

Warenpräsentation

Gerade die Warenpräsentation bleibt oft wirkungsarm, wenn einige einfache Präsentationsgrundlagen nicht beachtet werden.

Im Waren-Präsentationstraining lernen die Teilnehmer die Methoden und Techniken zur wirkungsvollen Präsentation von Handelswaren kennen. Wer Waren wirkungsvoll präsentieren will, muss die Regeln der Warenpräsentation verstehen und anwenden können.
Dieses Warenpräsentations-Training ist für Direktverkäufer, für Aussteller und für Produktpromoter geeignet.



Die Trainingsinhalte zum Thema Warenpräsentation:

  • Was macht eine gute Warenpräsentation aus?
  • Wie überzeugend setzen Sie Ihre Möglichkeiten ein?
  • Wie bauen Sie Lampenfieber und Blockaden ab?
  • Wie begeistern Sie Ihre Zuhörer?
  • Grundlagen der Verkaufsrhetorik
  • Aufmerksamkeit gewinnen und erhalten
  • Zuhörer werden Akteure
  • Einwände und Widerstände
  • Das dicke Ende oder das glorreiche Finale?
  • Das After-Event-Processing

GARANTIE: Bei uns kommen nur Business-Profis als Präsentationstrainer zum Einsatz, die selbst mindestens 10 Jahre lang erfolgreich im Management verschiedener Unternehmen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Präsentationstrainings und Rhetorikseminare wurden von 1223 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching ( )


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(5.)..... amm ist ein geglättetes Liniendiagramm, das gut für Messwerte geeignet ist, die einen stetigen Verlauf voraussetzen. Durch Interpolation werden die Kurven an den Stützpunkten geglättet. Dieses Diagramm ist manchmal optisch ansprechender als das harte Liniendiagramm, aber die Ablesewerte, selbst die an den Stützpunkten, sind stets leicht inkorrekt. Das Punktediagramm ist mathematisch korrekt, da nur die korrekten Stützpunkte abgelesen werden können. Trends können allerdings schlecht erkannt werden, und so hat dieses Diagramm in fast allen Bereichen keine Bedeutung. Optisch gut gestylt sind stets die 3D-Versionen von Diagrammen. Die Ablesegenauigkeit verliert dabei an Bedeutung, was oftmals sogar gewünscht ist. Besondere Werte können in Zusatztexten eingeblendet werden. Säulendiagramme vereinigen die mathematische Korrektheit des Punktediagramms mit einem optisch ansprechenden Aussehen. Durch die Gestaltung der Säulen, z.B. als Geldstangen, können weitere Visualisierungseffekte erzielt werden. Gleiches gilt für das Balkendiagramm, bei dem es sich meist nur um ein um 90° gedrehtes Säulendiagramm handelt. Beim Verbunddiagramm werden meist Linien- und Säulendiagramme gemischt dargestellt. Dabei rückt beim Betrachter hauptsächlich der Säulenteil ins Blickfeld, wobei gleichzeitig Differenzen zwischen den Kurven deutlicher zu Tage treten als beim reinen Säulendiagramm. Flächendiagramme basieren auf Liniendiagrammen, deren darunterliegende Flächen ausgefüllt sind und die damit wie das Balkendiagramm auffälliger sind. Sie werden meist nur zur Darstellung von zwei verbundenen Fakten benutzt. Kreisdiagramme können gut relative Fakten oder die Aufteilung von zusammengesetzten Einzelfakten vermitteln. Kuchendiagramme oder Tortendiagramme sehen wie aufgeschnittene Kuchen aus, bei denen ein oder mehrere Stücke dadurch besondere Beachtung erhalten, indem sie ein Stück herausgehoben sind. Eine Abwandlung sind die Ringdiagramme. Im Ringmittelpunkt kann z.B. zur optischen Bereicherung ein Clipart eingebaut werden. Besonders gut kommt die Wirkung der 3D-Ansicht bei allen Arten von Kreisdiagrammen zum Vorschein. Dass man mit der Visualisierung durch Diagramme, Daten und Fakten nicht nur anschaulich und einprägsam darstellen, sondern auch optisch aufpolieren und scheinbar manipulieren kann, zeigt das Beispiel mit dem berühmten Icomp-Index, über dessen Darstellung immer wieder Computer beurteilt und verkauft werden. Der Trick, der den neuen Prozessor viel, viel schneller aussehen lässt (1.Bild), beruht auf der Cutting-Baseline- Methode. Dabei wird einfach der Diagrammursprung, die Nullinie, verschoben. In unserem Beispiel wurde die Baseline von 0 nach 500 verschoben, wodurch der wirkungsvolle Effekt auftritt. Die beliebtesten "Tricks" zur "optischen Aufhellung" und Darstellung von Fakten sind u.a. die Methoden: Cutting Baseline Grouped Datas Logarithmic Scale Cumulated Datas Double Scales Diese und weitere Methoden werden u.a. auch in unserem Seminar "Aktives Forecasting - Wirtschaftspräsentation für Verkäufer, Controller und Manager" ausführlich besprochen. .....


BUNDESWEITE IN-HOUSE-SEMINARE:

Trainingsorte in Bayern: Stadt München, Augsburg, Günzburg, Regensburg, Ingolstadt, Nürnberg, Fürth, Würzburg, Bayreuth, Lindau, Neu-Ulm, Aschaffenburg, Bamberg, Coburg, Hof, (Oberfranken - Unterfranken - Schwaben) Niederbayern: Landshut, Passau, Deggendorf, Freilassing. Oberbayern: Landkreis München, Freising, Ingolstadt, Landsberg, Regensburg, Starnberg, Bad Tölz, Taufkirchen, Schleißheim, Erding, Rosenheim. Baden-Württemberg (BW): Stuttgart, Esslingen, Waiblingen, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Offenburg, Konstanz, Friedrichshafen, Freiburg. Nordrhein-Westfalen (NRW): Düsseldorf, Dortmund, Köln, Bonn, Wuppertal, Bochum, Duisburg, Essen, Bielefeld, Gütersloh, Rheine, Krefeld, Paderborn. Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern (MeVo): Hannover, Hamburg, Kiel, Bremen, Oldenburg, Lübeck, Rostock, Schwerin, Greifswald. Brandenburg, Thüringen, Sachsen: Berlin, Magdeburg, Halle, Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau, Jena, Erfurt, Gera, Eberswalde. Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz (RP): Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Kassel, Saarbrücken, Merzig, Pirmasens, Zweibrücken, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Ludwigshafen.

   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional