Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Trainer-Coaching - Das persönliche Erfolgsrezept für Trainer und Trainingsmanager








Trainer-Coaching

Trainer-Coaching Trainer-Seminar - Präsentationstechnik

Beim Trainer-Coaching kümmert sich der Coach nur um Sie und das was Sie an Ihrem Training verbessern möchten. Die Kamera dient hier der sofortigen Selbstreflexion.

Auch Ihre Unterlagen, Folien und Ihre sonstigen Präsentationsmittel können Bestandteil des Coachings sein. Auf Wunsch erstellen wir für Sie auch passende Unterlagen in den wichtigsten Business-Sprachen. Perfektion bringt ein kombiniertes Präsentations-Training und Präsentations-Caoching.

Sprechen Sie mit uns. Speziell für die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, IT, Physik und Kybernetik können wir exzellente Coaches vermitteln, die auch Sie fachkundig unterstützen werden!



Die Inhalte unserer Trainer-Coachings:

  • Wie kommen Sie als Trainer an?
  • Wie gut kommen Sie und Ihre Präsentationen an?
  • Wie machen Sie komplexe Themen leicht verständlich?
  • Wie begeistern Sie Ihre Zuhörer?
  • Was sind Ihre Trainingsziele?
  • Haben Sie einen Trainings-Planungsbogen?
  • Wie effektiv sind Ihre Folien?
  • Verfolgen Sie das KISS-Prinzip?
  • Wie werden Ihre Zuhörer zu Akteuren
  • Die Zeitplanung und Zeitkontrolle
  • Umgang mit Einwänden und Widerständen
  • Das glorreiche Finale zum Schluss
  • Wie wird Ihr Training zum Profit-Center?

GARANTIE: Bei uns kommen nur Profi-Trainer als Coaches zum Einsatz, die selbst viele Jahre lang erfolgreich als Trainer und Trainingsmanager in internationalen Konzernen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast® Train-The-Trainer Seminare wurden von 1204 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(5.)..... eichen? Gerade in einem On-Site Training ist es oftmals sinnvoll, wenn die Teilnehmer untereinander in eine interessante und konstruktive Diskussion eintreten, wobei der Trainer in diesem Falle automatisch die Rolle des Moderators übernimmt. Solche Diskussionen lassen wir gerne in einem entsprechenden Rahmen (5-10 Minuten) zu. Für längere Diskussionen, auch wenn sie noch so hochinteressant klingen, sollten wir Ausweichtermine (Pause, Abend) vorschlagen. Abbrechen oder einem Ende nahe bringen sollten wir dagegen all jede Diskussionen, die sich von unserem Training entfernen, oder die eine negative Stimmung unter den Teilnehmern fördern. Wenn sich ein Thema von unserem Training entfernt, sollte es uns nicht schwer fallen, die Teilnehmer von der Vertagung der Diskussion auf die Zeit nach dem Training zu überzeugen. 5.6 Zusammenfassung und Fragestunde Am Ende eines jeden Themenabschnitts steht eine Zusammenfassung. Diese hat einerseits den Sinn das Thema zu begrenzen und abzuschließen, andererseits die Highlights dieses Themas noch einmal auf einer einzigen Folie zusammengestellt zu präsentieren. Selbst für Teilnehmer, die sich für dieses spezielle Thema nicht besonders interessieren, besteht mit dieser Zusammenfassung nun die Möglichkeit das Wesentliche des Themas noch einmal nachvollziehen zu können. Sofern wir diese Zusammenfassung durch eine Folie darstellen, so sollte sie sich in der Regel auch auf eine Folie beschränken. Da die Zusammenfassung auch gleichzeitig einen Abschluß eines Themas darstellt, können wir im Anschluß oder auch im Vorfeld dieser Zusammenfassung die Fragen des Auditoriums beantworten. Dies hängt von unserer persönlichen Einstellung und unserem Zeitplan ab. Ist dieser Zeitplan sehr knapp bemessen, so verzichten wir auf die einzelnen Fragemöglichkeiten hinter jedem Thema und verweisen auf eine abschließende Fragestunde an Ende des gesamten Trainings. Besser ist es auf jeden Fall, wenn wir diese Fragen sofort im Training, oder umgehend am Ende eines jeden Themas behandeln und dabei auf die Fragen, Bedürfnisse, Meinungen und Äußerungen des Auditoriums eingehen können. Wir haben dann die Möglichkeit, in einer sehr flexiblen Art und Weise unser gesamtes nachfolgendes Training verstärkt auf die Inputs des Auditorium hin ausrichten zu können. Dadurch gewinnen wir auch an Ansehen, da der Zuhörer das Gefühl hat selbst das Training beeinflussen und steuern zu können. Wir geben ihm dadurch das Gefühl, nicht nur eine passive Zuhörerrolle, sondern vielmehr eine aktive Gestaltungsrolle im Training zu haben. Natürlich ist die Bezeichnung Fragestunde nur eine Bezeichnung. Mit großer Sicherheit haben wir dafür keine Stunde Zeit, aber wir sollten uns genügend Zeit nehmen, um auf die Fragen des Auditoriums eingehen zu können. Das heißt, die Dauer einer Fragestunde hängt nicht so sehr vom Thema ab, als vielmehr von der Anzahl und der Aktivität der Zuhörer. Bei der Planung solcher Fragezeiten sollten wir also möglichst wissen, wieviele Teilnehmer durchschnittlich am Training teilnehmen werden und mit welchem Background diese ausgestattet sind. Dann können wir aus unserer Erfahrung heraus eine gewisse Zeit einplanen. Mit letzter Sicherheit wissen wir aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie aktiv das Auditorium seine Fragen an uns stellen wird. Da wir aber das Ziel haben mit unseren Präsentationsmethoden ein möglichst aktives Auditorium zu erzeugen, sollten wir uns als Faustformel vornehmen, für jeden Teilnehmer im Durchschnitt 1 Minute Fragezeit pro Thema einzukalkulieren. Darin ist dann aber auch bereits unsere (kurze) Antwortzeit eingeschlossen was heißt, daß wir bei 10 Teilnehmern auf eine kalkulierte Fragezeit von ca. 10 Minuten pro Thema kommen, die sich dann bei 5 Themen auf immerhin 50 Minuten summiert. Ist uns diese Zeit zuviel, so sollten wir nicht die einzelnen Fragezeiten kürzen, sondern dafür besser eine einzige, ausführliche Fragezeit am Ende des Trainings oder am Ende eines Trainingstages einplanen. Wenn wir nur eine Fragestunde am Ende haben, können wir dafür dann durchschni .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Profi-Trainer als Coaches zum Einsatz, die selbst viele Jahre lang erfolgreich als Trainer und Trainingsmanager in internationalen Konzernen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


   abreast® Consulting Deutschland auf XING    abreast® Consulting Deutschland auf FACEBOOK    Seitenreport - Die SEO und Website Analyse    Valid HTML 4.0 Transitional