Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Aktives Forecasting - Wirtschaftspräsentation und Forecasting









  Aufgabenstellung:  
  • Wie erstellen Sie gute Forecasts?
  • Werden Ihre Erfolge auch genügend beachtet?
  • Was können Sie tun, um noch zielgenauer zu werden?
  • Wie können Sie noch besser beeindrucken?

Sales-Forecast Ganz gleich, ob große oder kleine Erfolge dargestellt werden sollen, es ist stets die Darstellungsweise, auf die es ankommt!


  Zielsetzung:  

Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer gelernt einen Sales-Forecast (Mengen- und Stückzahl-Forecast) zu erstellen und wirtschaftliche Angelegenheiten, mit Blick auf das angestrebte Ziel, in einer Präsentation überzeugend darzustellen.

Sie haben verstanden, wie sie die Wirkung von Daten und Fakten in der Präsentation beeinflussen können und kennen die Trickkiste der Visualisierung.

Dabei werden die Teilnehmer sowohl mit den Visualisierungsregeln vertraut gemacht, als auch mit dem Aufbau einer Präsentation mit Ziel-Aussage, Folienaufbau und Zeitrahmen.


  Trainingsinhalt:  
  • Arten der Wirtschaftspräsentation
  • Aussagen und Ziele
  • Die Darstellungsarten
  • Preview und Review
  • Zahlen und Skalen
  • Relatives und Absolutes
  • Fakten und Polemik
  • Prognosen und Forecasts
  • Value-Forecast
  • Quantity-Forecast
  • Rolling-Forecast
  • Anerkennung gewinnen
  • Zeitplanung und -kontrolle
  • Fragen und Einwände
  • Der glorreiche Abgang

  Zielgruppe:  

Dieser Kurs wendet sich an alle Personen, die Zahlen, Daten und Fakten überzeugend und professionell vorhersagen und präsentieren müssen. Vom Geschäftsführer und Verkäufer über den Controller bis zum Kostenrechner und -planer, für alle, die etwas zu sagen haben und die wollen, daß ihre Aussagen gut ankommen und richtig verstanden werden.


  Schwerpunkt:  

Die Schwerpunkte des Kurses liegen in der praxisorientierten Ausrichtung mit praktischen Übungen und Arbeitsblättern. Dabei wird auch speziell auf die Darstellung kritischer und negativer Fakten hin gearbeitet, die besondere Überzeugungsarbeit und Geschick erfordert. Ein besonderer Wert kommt dabei automatisch der geeigneten Visualisierung zu.
Beim Forecasting wird besonderer Wert auf die Ermittlung des Value-Forecasts nach amerikanischen Vorbild gelegt.


  Unterlagen:  

Die Begleitunterlagen zu diesem Training bestehen aus einem ca. 60 Seiten umfassenden Manual, das auch später jahrelang als Nachschlagewerk dient, und einer darin enthaltenen umfangreichen Sammlung hilfreicher Arbeitsblättern und Checklisten.

PDF-Dokument Inhalte des Trainingsmanuals

GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast Verkaufstrainings wurden von 874 Trainingsteilnehmern mit 9.2 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(3.)..... chiedener Einzelbausteine aus den Bereichen Marketing und Verkauf. Neue Kombinationen aus Methode und Technik prägen das Bild erfolgreicher Neukundengewinnung. Computergesteuerte Akquisition und ein funktionierendes Zusammenspiel zwischen Innen- und Außendienst sind heute wichtiger denn je, da wir jede Kontaktmöglichkeit zur Kundengewinnung einsetzen müssen. Mehr und mehr entscheiden die geschickten Kopplung zwischen Verkaufsförderung, Kundenbetreuung, Empfehlungsgeschäften, Telefon-, Marketing-, Briefwerbung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kooperationen mit anderen Firmen über die zukünftigen Verkaufserfolge. So suchen wir nach erfolgreichen Verknüpfungen und kombinieren z.B. Mailing-Aktionen immer auch mit Telefon-Aktionen. Dafür bietet sich das BBT-System (Brief-Brief-Telefon) an. Dabei schreiben wir einen potentiellen Kunden mit einem interessanten Erstbrief an, der Interesse für einen zweiten Brief weckt. Dieser kommt etwa 15-30 Tage später. Im zweiten Brief wecken wir wiederum das Interesse des Kunden und weisen auf ein nachfolgendes Telefonat hin. Ein ggf. beigefügte Geschenk soll einen kreativen Bezug zu Ihrem Produkt ermöglichen. Auch ein Sonderangebot kann als Geschenk und Aufmerksamkeitserreger sinnvoll sein, allerdings nur dann, wenn dieses deutlich sichtbar auf einen bestimmten Zeitrahmen begrenzt ist, der gerade lang genug ist, daß der Kunde dieses Angebot auch annehmen kann. Bei Erstkontakten mit potentiellen Interessenten kann auch ein Testangebot für Erstkäufer angeboten werden, wobei wir aber konsequent der Linie folgen: “Erst etwas geben, dann auch etwas verlangen!” Die Telefonakquisition hat sich bewährt und ist heute auch ein relativ preiswertes Marketinginstrument, das aber nur bedingt erfolgreich eingesetzt werden kann, da wir alle sehr stark mit Informationen überschüttet werden und uns dadurch niemand mehr ohne weiteres richtig zuhört. Die an sich gute Wirkung des Telefonmarketings wird meist dadurch geschmälert, daß die Zielgruppe mit Informationen bereits überfordert ist die Sekretärin bereits am Vorzimmer abwimmelt (Vorzimmerbarriere) die Adreßdateien (Ansprechpartner) nicht mehr aktuell sind Um ein zielorientiertes Aktivtelefonat führen zu können, fixieren wir vor dem Gespräch die wichtigsten Fragen und Fakten schriftlich: Wer ist der Gesprächspartner? Welcher Kundentyp ist er? Wie wird er auf uns reagieren? (Was erwarten wir) Telefonnummer (mit Durchwahl wenn möglich) Wann ist er am besten zu erreichen? Welche Themen sind zu besprechen? (Themenliste) Gesprächseröffnung (Den ganzen Satz schriftlich ausformulieren) Welche Einwände können kommen, wie können wir diesen begegnen? Warum soll der Kunde ausgerechnet bei uns kaufen (USP)? Was wollen wir mit diesem Telefonat erreichen? (Termin, Verkauf, ...) Besonders bei schwierigen Telefonaten: das Stichwortkonzept Während des Telefonats achten wir besonders darauf, daß wir ziel- und kundenorientiert telefonieren, d.h: Das Gespräch stichwortartig festhalten Wörtliche Formulierungen und Begriffe des Kunden festhalten Abschnittsweise das Gespräch in den Worten des Kunden zusammenfassen Deutlich, verständlich, ruhig und betont sprechen Bildhafte Darstellungen verwenden Fremdwörter und Übertreibungen vermeiden Kundennutzen beachten, die Vorteile für den Kunden hervorheben Gemeinsamkeiten zwischen Kunde und uns feststellen Kunden nicht unterbrechen (Aktiv zuhören!) Fragen stellen! Wer fragt führt das Gespräch und erhält Informationen Einwände festhalten und ggf. später entkräften Während des Gesprächs: Lächeln! (Spiegel!) Am Ende für das Gespräch bedanken Als Kaltakquisition bezeichnen wir den unangemeldeten Besuch oder Anruf. Zwar können wir uns mit der Kaltakquisition Zeit sparen, dafür aber beanspruchen wir das Zeitmanagement unseres Interessenten. Er wird uns daher nur wenig Zeit geben, falls sein Interesse nicht schnell geweckt werden kann. Daher müssen wir uns darauf konzentrieren, möglichs .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail