Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Train-The-Trainer Seminar für professionelle Software-Trainer








Software-Trainer Seminar

Trainer Seminare - Softwaretraining

Warum wirken viele Software-Trainings auf die Teilnehmer oft stressig oder einschläfernd?

Software-Schulungen sind ein besonders interessantes Trainingsgebiet mit ganz speziellen Herausfoderungen.

Passives Zuschauen ist für die Teilnehmer ermüdend, aber notwendig um zu lernen. Also muß der Trainer dieses Manko durch seine Persönlichkeit und Trainingsrhetorik wett machen. Dazu liefert dieses Software-Trainer Seminar dem Trainer bewährten Methoden aus der Praxis, um gerade bei Software-Schulungen oder ähnlichen Herausforderungen die Teilnehmer besser führen und integrieren zu können.

Dabei ist auch die zur Verfügung stehende Technik zu berücksichtigen und gezielt auf die gewünschte Wirkung hin zu optimieren.
Präsentationstechnik - Produktpräsentation Modernste Videotechnik dokumentiert auch in diesem Trainer-Seminar den fortschreitenden Lernerfolg.
Nach dem Training erhalten alle Teilnehmer eine Video-DVD mit den Aufnahmen zur weiteren Selbstreflexion.



Die Trainingsinhalte zum Thema Software-Training:

  • Wollen Sie Ihre Teilnehmer begeistern?
  • Wollen Sie aktiv weiterempfohlen werden?
  • Was macht eine gutes Software-Training aus?
  • Vom Lehren und Lernen
  • Ziele und Ansprüche
  • Grundlagen der Rhetorik
  • Aufnehmen - Verstehen - Begreifen
  • Methodik & Didaktik
  • Die Effektivitätsspirale
  • Planung - Aufbereitung - Durchführung
  • Aufmerksamkeit gewinnen und erhalten
  • Die Aktivierung der Teilnehmer
  • Wie blenden wir Herrn Meckermann aus?
  • Zeitplanung und -kontrolle
  • Die Einwandbehandlung
  • Der Umgang mit schwierigen Personen

GARANTIE: Bei uns kommen nur Profi-Trainer als Coaches zum Einsatz, die selbst viele Jahre lang erfolgreich als Trainer und Trainingsmanager in internationalen Konzernen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast Train-The-Trainer Seminare wurden von 862 Teilnehmern mit 9.6 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(4.)..... licht werden. Akzeptieren können wir nur etwas, was wir verstehen bzw. was wir zu verstehen glauben. Daher müssen alle Messages erklärt und begründet werden, die nicht selbsterklärend sind. Was selbsterklärend ist, hängt auch von der Qualifikation der Teilnehmer ab. Im Zweifelsfall unterschätzen wir in dieser Hinsicht lieber unsere Teilnehmer und erklären mehr, anstatt sie zu überfordern. Nach der KISS-Methode muß auch eine Erklärung und Begründung kurz, einfach und sachlich gehalten werden. Dies schließt lange Texte aus, und so gibt uns die 3. Regel als Alternativen Diagramme, Tabellen oder auch Skizzen u.ä. dafür vor. Das menschliche Gehirn kann sich besser Bilder und Graphiken statt Texten merken. Dies liegt daran, daß das Gehirn bei einem Text jeden einzelnen Buchstaben und jede Buchstabengruppe zunächst als Graphikzeichen ansieht, diese dann als Laut oder Begriff interpretiert und bei einem Satz erst daraus eine Bedeutung im Gehirn erkannt wird. Deshalb sind Bilder und einzelne Buchstaben oder Begriffe eingängiger als Texte und daher diesen vorzuziehen. Aber selbst reiner Text kann zum Bild werden, wenn der Schriftzug konsequent eingehalten wird. Denken wir z.B. an das Logo einer Marke wie Coca-Cola. Die effektive Visualisierung besteht also aus einer möglichst sinnvollen Zusammenstellung von Texten, Bildern und Diagrammen. Dabei hängt die zur Betrachtung notwendige Zeit sehr stark von der Darstellungsart ab. Piktogramme benötigen dabei weit weniger Zeit zur Erkennung als Texte. Idealerweise könnten wir also eine Präsentation mit Piktogrammen anstreben, da diese in kurzer Zeit registriert werden können und lange gespeichert bleiben. So achten wir bei jeder Folie (oder auch einer Flip-Chart-Zeichnung) darauf, daß für jede Folie immer ein Folientitel vorhanden ist möglichst eine Grafik vorhanden ist 5-7 Punkte in kurzen Worten genannt werden immer das Firmen-Logo am Rand auftaucht ein Begleittext dazu (möglichst auf Moderationskarte) vorhanden ist eine Zeitvorgabe für Inhalt und Begleittext vorhanden ist Dabei leiten sich die ersten 4 Regeln aus der konsequenten Anwendung der KISS-Regeln ab. Die letzten beiden Regeln werden wir noch bei der Ausführung näher kennen lernen. Es ist aber wichtig, bereits in der Vorbereitung über diese Punkte nachzudenken. Grundsätzlich kommen zum Aufbau von Präsentationsfolien gemäß den Effektivitätsregeln demnach die folgenden beiden Rahmenentwürfe in Frage: Bilder, Cliparts, Symbole und Logos sind visuelle Erinnerungsverstärker und helfen die Information aufzunehmen. Sie sind daher unbedingt auf jeder Folie in jeder Präsentation enthalten sein. Zuvor haben wir festgestellt, daß nur ca. 5-7 Punkte pro Folie erlaubt sind. Aber wieviele Bilder dürfen wir auf eine Folie bringen? Da ein Bild größer ist als ein Text, wird in der Regel der zur Verfügung stehende Platz die Anzahl automatisch begrenzen. Da jede Graphik zur leichteren Lesbarkeit gut 20% des zur Verfügung stehenden Raums einnehmen sollte, ergibt sich ein rechnerisches Maximum von 5 Graphiken pro Folie, das aber in der Praxis zum Glück nie erreicht wird. Die Praxis gestattet in der Regel 1 bis max. 3 visuelle Darstellungen pro Seite, was auch, zusammen mit den textuellen Aussagen, eine noch aufnehmbare Informationsquelle ergibt. Kommen wir nun zu den textuellen Erinnerungsmerkmalen. Dazu gehören Titel Texte Reizwörter Die grundsätzliche Problematik von Texten haben wir bereits besprochen. Jedoch können auch kurze Aussagen in ihrem Verständnis extrem schwanken. So besitzen z.B. komplizierte Fremdwörter eine zwar interessante und ggf. auch wohlklingende Aussprache, ihr Verständniswert ist aber gleich Null. Ausnahmen bilden dabei nur allgemein bekannte, stehende Begriffe und Fachausdrücke. Einprägsamer sind Reizworte. Dies sind Begriffe, die in unserem Gehirn einen Reiz auslösen, z.B. weil wir diese Begriffe mit persönlichen Erfahrungen oder aber auch mit Vorurteilen verbinden. Beispiele für aktuelle Reizworte sind z.B.: Urlaub, Sonne, Feierabend, Umwelt, Energie, Abfallwirtschaft, Demokratie, Faschismus, Gewinn, Verlust, Profit, Wirtschaftswachstum, Monopol, Kartell. Wir kennen aus der Politik zur Genüge den demagogischen Einsatz von Reizwörtern. Diese Reizwörter lösen je nach den Erfahrungen .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Profi-Trainer als Coaches zum Einsatz, die selbst viele Jahre lang erfolgreich als Trainer und Trainingsmanager in internationalen Konzernen gearbeitet haben!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail