Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Direktverkauf am Point-Of-Sale - Verkaufen im Einzelhandel und am Verkaufsstand








Der Direktverkauf am Point-Of-Sale (POS)

Verkäuferseminar Einzelhandel - Verkaufstraining Großhandel

Am Point-Of-Sale (POS) findet der Direktverkauf statt. Das kann ein Ladentisch, eine Verkaufstheke oder ein Verkaufsstand jeder Größe sein.
Nachdem der Kunde durch geeignete Werbung zum Point-Of-Sale gelangt ist, gilt es nun eine konfliktfreie und sympathische Kommunikation mit dem Kunden aufzunehmen. Das sprichwörtlich Lächeln mit den Lippen und den Augen ist dabei ein bewährtes Erfolgskonzept. Ein chinesisches Sprichwort sagt: Wer kein freundliches Gesicht macht, macht auch kein Geschäft.
Und natürlich geht es in dem kombinierten Verkaufstraining und Verkaufscoaching auch darum den Umsatz pro Kunde durch das Value-Adding zu erhöhen. Damit ist dieses Verkaufsseminar besonders für Einzelhandel, Großhandel und das Handwerk wichtig.



Die Inhalte zum Point-Of-Sale Training:

  • Wie pflegen Sie Ihren Kundenbestand?
  • Werden Sie aktiv weiterempfohlen?
  • Kunden und Verkäufertypen
  • Der Kunde ist König - wer ist der Kaiser?
  • Kundenorientierung statt Produktorientierung
  • Die Unique Selling Proposition (USP)
  • Wer fragt, der führt!
  • Value Added Services

GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast Verkaufstrainings wurden von 874 Trainingsteilnehmern mit 9.2 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(4.)..... fmerksamkeit des Kunden ab. Die abschließende Bestätigungsfrage Haben wir einen Einwand kurz und bündig entkräftet, so gehört es sich, daß wir uns eine entsprechende Bestätigung von unserem Kunden einholen. So können wir z.B. fragen, ob unsere Ausführungen seine Fragen ausreichend beantwortet haben. Wir erwarten darauf ein deutliches Ja. Bejaht der Kunde dies uneingeschränkt, so ist der Einwand damit vom Tisch. Zögert der Kunde, so können wir je nach Priorität des Einwands entweder noch Informationen nachliefern, oder uns aber auch direkt dem nächsten Einwand zuwenden. KO-Einwände Manche Einwände kommen immer wieder dann auf, wenn dem Kunden sonst nichts vernünftiges mehr einfällt. Dies sind meistens dann die sogenannten KO-Einwände, die jede Diskussion KO schlagen können, wie z.B. ”... bei uns ist dies nicht möglich ...”, oder “Da sehe ich Akzeptanzprobleme bei meinen Mitarbeitern ...”. Eine Antwort darauf, oder eine Entkräftung dieser Einwände ist grundsätzlich nicht möglich und das Auftreten solcher Einwände macht deutlich, daß der Kunde an der weiteren Diskussion über dieses Thema nicht interessiert ist. Dies muß zwar nicht unbedingt bedeuten, daß wir mit dem Kunden zu keinem Abschluß kommen, macht aber deutlich, daß unsere Argumentation beim Kunden nicht gewirkt hat. Am besten gehen wir beim Auftreten von KO-Einwänden sofort zur Abschlußtechnik über, da nun reale und entkräftbare Einwände nicht mehr zu erwarten sind und wir nun nur schnellstmöglich klären sollten, ob wir überhaupt zu einem Abschluß kommen können oder nicht. 4.9 Die Preisverteidigung Die wichtigste Voraussetzung bei Preisgesprächen ist die notwendige Selbstsicherheit. Wir dürfen das Preisgespräch nicht fürchten und wir müssen nicht nur gute Argumente haben sondern diese auch überzeugend vortragen können. Dies können wir aber grundsätzlich nur dann, wenn wir hinter unseren Preisen stehen. Wenn wir nicht dahinter stehen würden, wie sollten wir dann diese erfolgreich gegenüber dem Kunden verteidigen können? Wenn wir Probleme damit haben hinter unseren Preisen, d.h. hinter den uns vorgegebenen Preisen unserer Firma zu stehen, dann kommen wir als Verkäufer generell in ein großes Dilemma. Manchmal ist es dann hilfreich, sich vorzustellen, was alles von diesen Preisen finanziert werden muß, und manchmal ist es auch sinnvoll sich Gedanken darüber zu machen, welche wirtschaftlichen Vorteile dem Kunden der Einsatz unseres Produktes bringen kann. Bei diesen Überlegungen sind wir auch schon unbemerkt in die Preisverteidigung gelangt. Diese beginnt immer in uns selbst, denn zunächst müssen wir unsere Preise zunächst gegen uns selbst verteidigen. Dies ist aber naturgemäß die einfachere Aufgabe, die Preisverteidigung gegenüber dem Kunden fordert dann unseren gesamten Einsatz. Grundsätzlich müssen wir uns darüber klar sein, und dies auch dem Kunden gegenüber so argumentieren, daß wir unsere ausgewiesenen Preise hart kalkuliert haben, weil wir im Markt bestehen wollen und weil wir unseren Kunden die besten Produkte zu fairen Preisen anbieten wollen. Eigentlich ist bei dieser Betrachtung kein Spielraum mehr für nachträgliche Preisdiskussionen. Trotzdem werden wir regelmäßig unsere Preise verteidigen und auch Sonderkonditionen, Rabatte und Boni einräumen müssen. Zusammenstellung und Vorteilshinweis Wenn wir am Ende einer Verhandlung vom Kunden gefragt werden, was dies nun alles kostet, dann ist es sehr unklug ihm einfach die aufaddierten Einzelkosten als Preis zu nennen. Jede Summe klingt in diesem Falle zunächst unverschämt hoch. Ganz anders klingt diese Summe, wenn wir zunächst alle Einzelteile noch einmal auflisten, bzw. alle im Produkt enthalten Vorteile wiederholen. Der Kunde wird so gewahr was er alles erhält und akzeptiert den dafür notwendigen Betrag. Der genannte Betrag wird daher weniger schockierend empfunden. Erst auflisten was der Kunde bekommt, dann den Preis nennen. Möglich, aber gefährlich sind auch tatsächliche oder scheinbare Sparvorteile für den Kunden aufzuzeigen. Einerseits spart der Kunde gerne Geld und es ist durchaus richtig, für ein größeres Volumen, den damit verbundenen Spareffekt als Vorteil anzuführen. Andererseits fragt sich der Kunde dann nur allzuleicht, warum wir ihm beim Sparen helfen wollen und wittert eine wirtschaftliche Falle oder Gaunerei von uns. Fragen und Gegenfragen Wenn der Ku .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail