Startseite Präsentationstraining Verkaufstraining Telefontraining Messetraining Kundenorientierung Train-The-Trainer
abreast Consulting Deutschland

Vertriebsleiter-Coaching - Sales Teams erfolgreich führen und motivieren








Vertriebsleiter-Coaching und Forecast-Seminare

Telefonvertriebstraining - Telefonverkaufstraining

Vertriebsleitertrainings und -coachings vermitteln die Tipps und Tricks erfahrener Salesmanager. Grundlagen der Vertriebsleitung, des Teambuildings, der Motivationssteuerung und die Bedeutung der Sales-Meetings, besonders der Forecast-Meetings, sind Teile des Verkaufsleitertrainings, die individuell auf den Kunden abgestimmt werden. Besonders individuell und intensiv sind dabei die angebotenen Einzel-Coachings für Sales-Manager.

Ein Forecast-Training ist für alle Vertriebsmitarbeiter und Vertriebsleiter wichtig. Dabei werden nützliche Methoden der Vorhersage sowohl für den Volumen- als auch den Stückzahl-Forecast und dessen Präsentation vermittelt. Tricks, mit denen Statistiken und Grafiken aufpoliert werden können, runden dieses Profi-Seminar ab.



Die Inhalte unserer Vertriebsleiter-Seminare:

  • Wie entdecken Sie neue Potentiale?
  • Wie pflegen Sie Ihren Kundenbestand?
  • Werden Sie aktiv weiterempfohlen?
  • Der Kunde ist König - was sind Ihre Vertriebler?
  • Die Unique Selling Proposition (USP)
  • Neue Wege in der Akquise
  • Ihre Wege zu den Potentials
  • Das Prinzip der vernetzten Akquisition
  • Präsenzvertrieb und Telefonvertrieb
  • Value Added Services
  • Key-Account-Management
  • Professionelles Forecasting (Value+Quantity)

GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail 


Unsere ausgezeichnete Qualität und Praxistauglichkeit:

SEHR GUT

abreast Verkaufstrainings wurden von 939 Trainingsteilnehmern mit 9.2 von 10 Sternen (SEHR GUT) bewertet.


Schon ab 3 Teilnehmer lohnt sich ein Inhouse-Training!

Ein firmenspezifisches Inhouse-Training - ganz auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet - rechnet sich bei uns schon ab 3 Teilnehmern. Wir kommen entweder zu Ihnen ins Haus, oder Sie kommen mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern in unser Trainingszentrum. In jedem Fall genießen Sie ein Training, das ganz individuell auf Sie zugeschnitten ist!

1 Tag Individuelles Kompakt-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 360,-/Teilnehmer (=> 1.080,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 290,-/Teilnehmer (=> 1.450,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 240,-/Teilnehmer (=> 1.920,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

2 Tage Individuelles Intensiv-Training
  Small 2 - 3 Teiln. ab 650,-/Teilnehmer (=> 1.950,-- /Gruppe)
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 500,-/Teilnehmer (=> 2.500,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 370,-/Teilnehmer (=> 2.960,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

3 Tage XXL-IntensivPlus-Training
  Compact 4 - 5 Teiln. ab 580,-/Teilnehmer (=> 2.900,-- /Gruppe)
  Standard 6 - 8 Teiln. ab 425,-/Teilnehmer (=> 3.400,-- /Gruppe)
  Enlarged mehr als 9 Teiln. auf Anfrage

  Einzel-Coaching/-Training 980,-- pro Tag (ab dem 3. Tag 650,--)

Alle Angebote richten sich ausschliesslich an gewerbliche Kunden. Die hier genannten Preise sind Nettopreise und stellen unverbindliche Richtwerte dar. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot an.


© abreast Consulting - Der Coach an Ihrer Seite

Feierabendstrasse 52, 85764 Oberschleißheim b. München
Der Spezialist für praxisorientiertes Training und Coaching
- Impressum


Kleiner Zufallsauszug aus dem umfangreichen Trainingsmanual:

(1.)..... nen permanent steigenden Verkaufsdruck ausüben, werden wir einen Deal wohl nie über die Bühne bringen. Im Extremfall gilt dann bei diesen Menschen der Grundsatz, daß wenn sie keine Entscheidung treffen können, andere für sie die Kaufentscheidung treffen werden, und diese kann dann auch leicht gegen uns ausfallen. Daher ist es gerade bei dieser Käufergruppe extrem wichtig, mit möglichst vielen Menschen auf möglichst vielen Ebenen eines Unternehmens zu sprechen, da wir auf die Entscheidungskompetenz dieser Menschen nie bauen können. Auf der anderen Seite des Geschehens gibt ist bei den Verkäufern ebenfalls sehr unterschiedliche Typen. Allerdings müssen die Verkäufer, gleichgültig welche Persönlichkeit sie auch immer besitzen, steht die Fähigkeit haben sich auf den Kunden einzustellen und sich in dessen Gedankenwelt zu versetzen. Dies setzt voraus, daß der Verkäufer stets sein eigenes Ego so weit unter Kontrolle hat, daß er es im Gespräch mit dem Kunden entsprechend zurückstellen kann. Menschen mit einer persönlichen Profilierungssucht sind daher stets schlechtere Verkäufer. Diese unabdingbar notwendigen Forderungen müssen erfolgreichen Verkäufer erfüllen können. Daher bleiben so zur Klassifizierung der Verkäufer im wesentlichen noch drei unterschiedliche Typen übrig: Verkäufertyp 1: Der Jäger und Sammler: Dieser Verkäufertyp ist sehr aktiv und versucht alles mitzunehmen was geht. Er telefoniert, agiert und rotiert herum, stets auf der Suche nach einem schnellen Geschäft. Meist hat er das Problem, daß er nicht genügend Produkte hat, die er verkaufen kann. Oft sogar wird von den Jägern und Sammlern unter den Verkäufern behauptet, daß Sie alles mögliche verkaufen könnten, nur nicht das, was sie gerade in ihrem Produkt-Portfolio haben! Verkäufertyp 2: Der Angler und Fischer: Ein anderer Verkäufertyp ist der Angler und der Fischer. Der Angler wird sich zunächst gut überlegen, auf welche Köder seine Kunden wohl am besten anbeißen und wo diese Kunden zu finden sind. Dort postiert er sich und lockt seine Kunden dadurch an, indem er immer wieder seine Köder in den Sichtkreis seiner Kunden bringt und sie dadurch immer wieder in neuem Licht erscheinen läßt. Hat ein Kunde angebissen, so bringt er ihn zielstrebig aber behutsam an Land, stets darum besorgt, daß sich der Kunde nicht mehr kurz vor dem Ziel los reißt. In ähnlicher Weise operiert auch der Fischer. Jedoch geht er auf die Massen los und wirft sein Netz in die Massen hinein. Beim ebenfalls sorgsamen Einholen des Netzes werden viele Kunden im Netz bleiben. So gesehen scheint zunächst diese Methode effektiver zu sein als die des Anglers, aber sie setzt sowohl einen erheblich größeren finanziellen Aufwand (Werbung) voraus, als auch einen genügend großen Kundenpool. Gerade für kleinere Unternehmen in den Nischenmärkten ist dafür dieser Aufwand zu groß und der Kundenpool zu gering. Daher sind besonders hier die wirklich aktiven Verkäufertypen gefragt, die Verkäufertyp 3: Der Sähmann und Bauer Im Gegensatz zu den ersten beiden Verkäufertypen ist dieser Typ ein planender und umsichtig agierender Mensch, dem bewußt ist, daß man vor dem Ernten auch sähen muß. Dies bedeutet, daß dieser Verkäufer stets zweierlei Aktivitäten nachgeht, der Anbahnung und Pflege, als auch dem Abschluß von Geschäften. Da diese Aktivitäten parallel zu betreiben sind, entsteht dabei eine doppelte Belastung für den Verkäufer. Diese Doppelbelastung kann nur von denjenigen Menschen spielerisch überwunden werden, die die Veranlagung zum Verkäufer im Blut haben. Alle Anderen brauchen dafür viel Training, Disziplin, Organisation und Planung. Wir wollen mit diesem Kurs daran arbeiten, daß für alle Verkäufer dieses Ziel erreichbar wird. 1.3 Kaufmotivationen des Kunden Warum kauft ein Kunde eigentlich? Eigentlich gehen wir doch immer davon aus, daß ein Kunde grundsätzlich kaufen möchte und es lediglich unser Problem ist, ihn davon zu überzeugen, daß wir die beste Lösung für ihn haben. Aber ist ein Kunde wirklich immer kaufbereit? Gibt es deutliche Anzeichen dafür, daß ein Kunde kaufen wird? In der Tat ist die Kaufbereitschaft nicht immer gegeben. Besonders auf Messen sind vielfach nur die " .....


GARANTIE: Bei uns kommen nur Vertriebs-Profis als Verkaufstrainer zum Einsatz, die selbst eine mindestens 10 Jahre lange erfolgreiche Vertriebslaufbahn in unterschiedlichen Unternehmen nachweisen können!

 Unterlagen und Angebot anfordern    Wunschtermin anfragen    eMail